6 Tipps zur Auswahl des perfekten Hochzeitskleides

Für die meisten Bräute ist die Wahl eines Hochzeitskleides ein Ereignis ihres Lebens. Ihr Kleid gibt den Ton an für Ihren Hochzeitstag und spiegelt Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil wider. Beginnen Sie beim Einkauf für Ihr Hochzeitskleid frühzeitig und legen Sie ein Budget fest.

1.Finden Sie Styles, die Ihnen gefallen
Stöbern Sie in Brautzeitschriften, im Internet und auf Pinterest. Speichern, ausschneiden und kleiden, die Sie ansprechen.

2. Wählen Sie Ihre Favoriten
Sehen Sie sich die gespeicherten Bilder an und prüfen Sie, ob Sie ähnliche Stile oder Muster haben. Sind alle Kleider, die du magst, Spitzenballkleider? Beginnen Sie dort, grenzen Sie es dann ein und erstellen Sie eine Liste der Funktionen, von denen Sie wissen, dass Sie sie bevorzugen.

3. Termine vereinbaren
Vereinbaren Sie Termine, um Kleider in mehreren Geschäften anzuprobieren. Fragen Sie Ihre Freunde und Familie nach Empfehlungen! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Lieblingsbilder in den Salon bringen und ihnen den Kleidungsstil mitteilen, an dem Sie interessiert sind. Es ist auch hilfreich, herauszufinden, welche Designer in jedem Salon vertreten sind. Vergessen Sie nicht, Ihr Budget anzugeben! Wenn Sie sich für ein Kleid entscheiden, das weit über Ihrem Budget liegt, wird dies nur zu Frustration führen. Das Letzte, was Ihr Berater tun möchte, ist, Sie in ein Kleid zu stecken, das Sie sich nicht leisten können. Machen Sie einen Tag daraus und laden Sie wichtige Menschen in Ihrem Leben ein, wie Mutter, Schwester, Trauzeugin, Brautjungfern usw. Aber denken Sie daran: Je mehr Sie einladen, desto mehr Meinungen gibt es.

4. Bringen Sie die richtige Unterwäsche
Tragen Sie einen nackten, trägerlosen BH, Spanx usw., um die Kleider anzuziehen. Es ist schwierig, eine genaue Vorstellung davon zu bekommen, wie ein Kleid aussieht, wenn Sie Träger oder Nähte im Weg haben. Viele Brautläden führen nur ein Kleid für jeden Stil. In den meisten Fällen hilft Ihnen ein Berater beim An- und Ausziehen von Kleidern und stellt sicher, dass jedes Kleid genau an der richtigen Stelle befestigt ist, damit Sie eine gute Vorstellung davon haben, wie das Kleid aussehen sollte. Vielleicht möchten Sie auch ein Paar Absätze oder Schuhe mitbringen, die Ihrer Meinung nach am großen Tag gut aussehen. Es tut auch nie weh, eine Flasche Wasser mitzubringen (wenn der Braut-Salon Getränke im Laden von außen zulässt) – es kann ziemlich warm werden, während Sie Kleider anprobieren und Sie werden hydriert bleiben wollen!

5. Wagen Sie sich außerhalb Ihrer Komfortzone
Sagen Sie nicht “Nein”, wenn Sie andere Stile als Ihre Favoriten ausprobieren möchten. Vertrauen Sie Ihrem Berater während Ihres Termins. Sie suchen täglich Kleider für Bräute aus und haben eine bessere Vorstellung von ihrem Inventar. Sie könnten überrascht sein und ein Kleid wählen, das Sie am wenigsten erwarten! Je mehr Sie mit Ihrem Brautberater kommunizieren, desto besser wird Ihre Erfahrung sein. Stellen Sie sicher, dass Sie genau angeben, was Sie an jedem Kleid, das Sie anprobieren, tun oder nicht mögen. Wenn Sie nicht möchten, wie Ihre Taille in einem A-Linien-Kleid aussieht, möchten Sie wahrscheinlich einen anderen Stil wählen.

6. Vergessen Sie die Extras nicht
Wenn Sie wegen eines Kleides auf dem Zaun sind, bitten Sie darum, einen Schleier, eine Kopfbedeckung oder Schmuck anzuprobieren (wenn der Hochzeitssalon diese Gegenstände trägt). Accessoires können manchmal das gewisse Extra an Details hinzufügen, das möglicherweise fehlt – es ist das i-Tüpfelchen! Die Farbe eines Kleides kann auch einen großen Unterschied machen. Teilen Sie Ihrem Berater zu Beginn Ihres Termins mit, für welche Farbe Sie sich interessieren (Weiß, Elfenbein, Rouge usw.). Das Musterkleid, in das Sie sich verlieben, ist möglicherweise nicht die Farbe, die Sie suchen, aber Sie können es bestellen!

Wenn Sie eines finden, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihres voraussichtlichen Anreisedatums sowie Informationen zu Montage und Abholung. Erstellen Sie eine Liste mit allem, was Sie noch benötigen (Accessoires, Make-up und Dessous), und bewahren Sie alles an einem Ort auf. Wenn Sie Ihr Kleid mit nach Hause nehmen, schützen Sie es vor Feuchtigkeit, Schmutz, Flecken und Falten. In vielen Brautmodengeschäften erhalten Sie eine Kleidertasche aus Stoff, wenn Sie Ihr Kleid abholen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie Ihr Traumhochzeitskleid nicht im ersten Geschäft finden. Während einige Bräute „Ja!“ Zu dem ersten Kleid sagen können, das sie anprobieren, fühlen andere das Bedürfnis, mehr anzuprobieren. Sie werden es wissen, wenn Sie es finden!

About

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Return to top of page